A, B und C

Vor drei Wochen ist Cognac in neue Gefilde aufgebrochen. Den Kopf voller Abenteuerlust und keine Angst vor gar nix stellt er seitdem unser Leben auf den Kopf. Sein neuer Bruder Joshi gibt sich alle Mühe, dem Tunichtgut Manieren beizubringen. Doch der kleine, große Frechdachs lässt sich so leicht nichts sagen und tanzt bzw. knabbert ihm ganz schön auf der Nase rum.  Wir unterstützen unseren "Erstgeborenen" wo wir können, aber Conny vom Staate "Frech kommt weiter" hat sich zum Ziel gesetzt, bei uns der Chef zu werden und das ziemlich zügig! Da hilft nur eins, besser gesagt eine! Die Mama! Und wie es der Zufall will ;-), flattert uns eine Einladung ins Haus...

Wir also ab nach Dorsten in Cognac´s Heimat. Dort angekommen große Begrüßung nach Kromiart! Welch Freude, endlich wieder zu Hause! Alle sind da: Aysha mit Anouk aus dem A-Wurf, Mama Andra mit ihrer Beetje aus dem B-Wurf und der neuen Schwester Amy (Link zur HP). Und so vervollständigt Cognac die Reihe als C-Wurfler aus dem Hause der glatten Kiesel.

links Anouk, Cognac, Amy, Beetje, vorne Andra und Joshi rechts
links Anouk, Cognac, Amy, Beetje, vorne Andra und Joshi rechts

Cognac verliebt sich sogleich in seine große Schwester Beetje und will ihr zeigen, dass er schon ein ganzer Kerl ist! Aber das gefällt der Mama gar nicht und so bekommt der kleine Draufgänger (im wahrsten Sinne des Wortes) eine kleine Nachhilfestunde im Fach Benimm und Joshi kann zugucken, wie Welpenerziehung richtig geht. Wir dürfen dann jetzt mal gespannt sein, ob die Lehrstunde erfolgreich war...

Spannend anzusehen war´s auf jeden Fall und für manche Menschen-eltern wär´s bestimmt ein gutes Vorbild in Erziehungsfragen: Bei Huntis folgt nämlich sofort auf den Anranzer das "Ich-hab-dich-trotzdem-lieb-Schlecken":